10th March 2021

Ausfall einiger Systeme

Hier geht es zur Stellungnahme: https://www.prepaid-hoster.de/stellungnahme-ausfall-10-03-2021.html Weitere Informationen zum Vorfall aus der Presse: FAZ.net: Am Rhein brennt Europas Datenschatz


Update 17.03.2021, 21:15 Uhr

Die Erreichbarkeit der ursprünglichen Server aus SBG3 ist ab frühestens 19.03.2021 - 21.03.2021 möglich. Wir versenden, sobald die Server wieder online sind, individuelle E-Mails an jeden einzelnen Kunden mit Zugriff-Details.

Wir haben dazu eine Ablaufplanung unter https://status.prepaid-hoster.de/incident/58 veröffentlicht.


Update 11.03.2021, 14.00 Uhr

Alle OpenVZ- & KVM-Kunden haben einen Austauschserver bekommen. Dieser kann nun genutzt werden. Es bleibt dabei, dass die alten Server erst vsl. am 19.03. wieder erreichbar sind. Dann jedoch nur noch für durchzuführende Datensicherungen, nach einigen Tagen werden wir diese dann kündigen/auslaufen lassen. Die neuen Server ersetzen somit die alten.

Betroffene Webspace-Kunden von Whost03 werden nach wie vor gebeten, sich zwecks Ersatz bei uns im Support zu melden.


Ursprüngliche Meldung, Stand: 12.03.2021

Es gab ein Feuer im Rechenzentrum von OVH. Aus diesem Grund sind einige Systeme momentan nicht erreichbar. Wir bitten um Geduld, während wir prüfen, welcher Schaden entstanden ist.

Weitere Informationen auf unserer Twitter-Seite: https://twitter.com/prepaidhosterDE

Betroffene Kunden-Systeme:

  • host03.prepaid-webspace.de (SBG-2, HDD Webhosting)
  • virt-host81.kramer-hosting.de (SBG-3, KVM)
  • virt-host83.kramer-hosting.de (SBG-3, OpenVZ)
  • virt-host85.kramer-hosting.de (SBG-3, OpenVZ)
  • virt-host86.kramer-hosting.de (SBG-3, OpenVZ)

SBG-2 wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Bei host03.prepaid-webspace.de (HDD-Plesk-Hosting) ist daher von einem Datenverlust auszugehen. Alle anderen oben genannten Systeme (SBG3) sind zwar vom Netz getrennt, gehen aber (frühstens) zwischen dem 23.03.2021 - 25.03.2021 zwecks Datensicherung für ein paar Tage wieder online.

Der Vertrieb und Verkauf von neuen vServern, KVM Servern, Webhosting und Domains ist regulär möglich.

Häufig gestellte Fragen

Wann ist mein Server wieder online?

OVH bemüht sich, einen Plan zu entwickeln, die Server in SGB-3 wieder zu starten und ans Netzwerk anzuschließen - ein grober erster Zielwert ist der Zeitraum 23.03.2021 - 25.03.2021. Da diese Ausfallzeit für uns nicht tragbar war, haben wir Ersatzhardware für alle betroffenen Kunden bestellt und in Betrieb genommen. OpenVZ- und KVM-Kunden haben bereits Ersatzserver erhalten.

Unser Webhost03-System steht allerdings im Rechenzentrum SBG-2, dessen Hardware vollständig zerstört ist.

Sind meine Daten gesichert? Wie geht es weiter?

Grundsätzlich: Wir erstellen keine Sicherung von Kunden-Servern. Darüber informieren wir in den AGB und an verschiedenen weiteren Stellen. Wir können daher keine Datensicherungen zur Verfügung stellen. Wir arbeiten aktuell an einer Lösung um künftig allen Kunden gegen einen geringen Aufpreis Off-Site Backup-Storage bereitzustellen. So können wir sicherstellen, dass alle Kunden die Möglichkeit haben, Daten nachhaltig zu sichern.

vServer

Alle OpenVZ-Kunden haben einen Austauschserver bekommen. Dieser kann nun für vorhandene Datensicherungen dann genutzt werden. Sobald OVH alle Probleme beseitigt hat und wir unsere alten/bisherigen Hostsysteme wieder starten können (ca. 23.03.2021 - 25.03.2021), stellen wir die alten vServer für einen Umzug bereit. So können alle Daten vom alten vServer auf den neuen vServer umgezogen werden. Die Ausfallzeit erstatten wir im Anschluss großzügig.

KVM

Betroffene KVM-Kunden haben ebenfalls Ersatzserver erhalten. Das weitere Vorgehen ist identisch zu den obigen vServer-Schilderungen.

Webhosting

Bei allen betroffenen Webspace-Kunden vom Webhosting-System whost03.kramer-hosting.de können wir keine Daten wiederherstellen. Der Server stand im SBG 2 und wurde vollständig vom Feuer zerstört. Dieses System wurde jedoch bereits seit einem Jahr nicht mehr an Neukunden vermarktet, weshalb verhältnismäßig nur sehr wenige Kunden betroffen sind. Wenn Sie derzeit noch Zugriff auf die Plesk-Verwaltung haben, sind Sie nicht betroffen.

Betroffenen Kunden bieten wir ein ähnliches Paket zum alten Preis an, wenn diese vom betroffenen Kundenkonto ein Ticket öffnen. Die Ausfallzeit wird auch hier großzügig erstattet.

Soll ich mich melden?

Webspace-Kunden werden gebeten, sich zwecks Neuzuweisung bei uns zu melden. Andere Kunden melden sich bitte nur bei verbliebenen Nachfragen. Wichtig: Wir können den Zeitpunkt der Datensicherung nicht vorziehen, da auch wir keinen Zugriff auf die Daten haben. Niemand hat das derzeit, bis die Anbindung wiederhergestellt wurde von Technikern vor Ort.

Bekomme ich eine Erstattung?

Die Ausfallzeit erstatten wir im Anschluss großzügig. Im Support stehen wir während der Umzugsphase für Fragen bereit und helfen wo wir können.